kulturhauptstadt 2025

29,95

Enthält 19% MwSt. DE
Kostenloser Versand
Lieferzeit: ca. 2-3 Werktage

64,95

Enthält 19% MwSt. DE
Kostenloser Versand

28,95

Enthält 19% MwSt. DE
Kostenloser Versand

47,95

Enthält 19% MwSt. DE
Kostenloser Versand
Lieferzeit: ca. 2-3 Werktage

Kulturhauptstadt 2025  – Chemnitz

Chemnitz hat es geschafft – Kulturhauptstadt 2025. Eine tolle Auszeichnung und verdient, wie wir finden.

Chemnitz ist es gelungen sich gegen starke Konkurrenten aus Deutschland durchzusetzen und den Titel nach Sachsen zu holen. Darauf sind wir mächtig stolz und wir können es kaum erwarten bis es richtig losgeht.

Die Idee zur Bewerbung Kulturhauptstadt 2025 entstand aus dem Kulturkreis der Stadt Chemnitz. Ein paar mutige Bürger der Stadt haben sich zusammengefunden und hatten die Vision, den Titel für 2025 nach Chemnitz zu bringen.

Zunächst war es nur eine kleine Idee. Mit der Zeit entwickelte sich daraus eine Vision und eine Mission. Es entwickelte sich der Ehgeiz in Bevölkerung und Politik, sich wirklich um den Titel european capital of culture 2025 zu bewerben.

Viele Personen beteiligten sich an der Bewerbung. Dazu gab es viele Vorträge, Informationsveranstaltungen, Parties und vieles mehr. Es wurde das sogenannte Bid Book eingereicht. Mit diesem setzte man einen inhaltlichen Rahmen für eine mögliche Kulturhauptstadt 2025.

Und was soll man sagen, Chemnitz konnte mit diesem ersten Konzeptionsbuch überzeugen und schaffte es in die zweite Runde.

In dieser ging es um den Feinschliff der Bewerbung. So entstand das zweite Bid Book. Dieses ging inhaltlich noch tiefer und detaillierter, um die Jury zu überzeugen,

Was da so drin stand? Genau das könnt ihr hier nachlesen.

Ein wichtiges Konzept der Bewerbung sind die sogenannten Mikroprojekte. Mit diesen soll die Chemnitzer Bevölkerung aktiv in die Mitgestaltung der Kulturhauptstadt einbezogen werden. 

So gibt es für genehmigte Projekte 2025€ für die Umsetzung dieser. Wie wir finden, eine sehr coole Sache.So haben Kreative die Chance ihre Idee in die Öffentlichkeit zu tragen und weiterzuentwickeln.

Vielleicht haben wir ja auch noch eine Idee und bewerben uns für so ein Mikroprojekt.

So langsam merkt man in der Stadt, dass die Zeit immer schneller vorbei geht und die Kulturhauptstadt 2025 immer näher rückt.

Doch was bringt Chemnitz dieser Titel überhaupt.

Chemnitz ist hinter Berlin, Leipzig und Dresden die viertgrößte Stadt in Ostdeutschland. Doch kaum jemand kennt Chemnitz wirklich und wenn, dann hat Chemnitz doch eher ein schlechtes Image im Vergleich zu Leipzig und Dresden,

So bringt der Titel Chemnitz vor allem viel Aufmerksamkeit und hoffentlich viele Touristen, die entdecken, wie schön diese Stadt ist.

Zudem leidet Chemnitz seit vielen Jahren unter Abwanderung. Durch den Titel kann man nur hoffen, dass es viele junge, kreative und mutige Menschen nach Chemnitz zieht, die hier dauerhaft bleiben und sich verwirklichen.

 

Der KULTURBANAUSE – das Motiv zur Kulturhauptstadt 2025

Wir von karlskopf sind ja bekanntlich sehr kreativ unterwegs. Und so haben wir uns zum Titel der Kulturhauptstadt 2025 was ganz Besonderes ausgedacht.

Der KULTURBANAUSE – den haben wir für euch geschaffenm, extra zum Gewinn des Titels.

Dabei hat unser Motiv viele kleine Details, die es so besonders und cool machen.

Zunächst ist da das Stirnbad mit einer klaren Botschaft. 2018 gab es in Chemnitz hässliche Ausschreitungen von Menschen des rechten Spektrums. Anschließend wurde die Aktion, weder grau noch braun ins Leben gerufen. Das haben wir aufgenommen in unser Motiv.

So hat der karl auf seinem Stirnband genau diesen Spruch stehen. WEDER GRAU NOCH BRAUN.

Ein weiteres wichtiges Detai ist seine Kette. Auf dieser steht FETZT. Fetzt ist so ein typisch sächsisches Wort und steht für witzig. Somit zeigt karl, wo er herkommt.

Natürlich darf auch das C25 Logo auf seinem Hemd nicht fehlen.

In seiner Hand hält er ein Schild mit dem Titel der Europäischen Kulturhauptstadt. Passend dazu hat er den Daumen nach oben!

Wie es sich für den alten karl gehört, lässt er seine Brusthaare gut zur Geltung kommen. Er ist schon ein bisschen älter und wenn Chemnitz dann noch Kulturhauptstadt 2025 ist, ja dann darf er auch die Haare rausschauen lassen.

Das Motiv entstand in liebevoller Handarbeit in unserer Kreativecke und wurde anschließend digitalisiert.

Grundsätzlich bedrucken wir bei karlskopf jedes Motiv, dass wir anbieten in liebevoller Handarbeit per Siebdruck aufs Textil. So eben auch beim KULTURBANAUSEN.

Der Kulturbanause ist aber nicht das einzige coole Motiv bei uns im Portfolio. Geh doch mal zurück zur Startseite und lass dich inspirieren, was es bei uns sonst noch so gibt.

Neben T-Shirts findest du bei uns so auch Socken, Pullis sowie beispielsweise coole Liegestühle.

Wichtig zu wissen bei uns ist, dass wir immer nur auf Bestellung produzieren.

Wieso machen wir das?

Weil es einfach unsere Philosophie ist. Nachhaltigkeit hat viel mit on demand zu tun. Dort wo es geht, versuchen wir den Lagerbestand sehr gering zu halten, um nicht unnötig Ressourcen zu verschwenden.

So macht uns das super viel Freude und wir hoffen, dir gefällt was wir machen.

Und wir würden uns sehr freuen, wenn du uns zur Kulturhauptstadt 2025 besuchen kommst und dich live von unserer Welt begeistern lässt.

 

 

 

European capital of culture 2025 –  was gibt es eigentlich zu sehen?

Wenn man normalerweise an Sachsen denkt, dann geht es um die Schönheit von Leipzig, Dresden oder dem Elbsandsteingebirge.

Chemnitz wird da zumeist nicht erwähnt. Wir würden das mal als Fehler bezeichnen.

Chemnitz hat so viel mehr zu bieten als nur Automobil- oder Textilindustrie.

Chemnitz ist mittlerweile eine Stadt reich an Kultur, kreativen Menschen, toller Architektur und einer unglaublichen Geschichte. Hinzu kommen unzählige Museen, eine der modernste Kunstsammlungen der Welt und natürlich viel Grün und Natur.

Chemnitz ist so zu sagen erst auf den zweiten Blick eine richtig schöne Perle des Ostens.

Daher werden zur Kulturhauptstadt 2025 viele Menschen positiv überrascht sein, wie schön doch diese Stadt ist.

Der kritische Chemnitzer Ureinwohner

Wenn man die Chemnitzer selber fragt, dann sagen viele eher, dass es in unserer Stadt gar nicht so viel zu sehen gibt und dass es sich eher lohnt, nach Dresden oder Leipzig zu fahren.

Ja, diese beiden Städte sind schon cool. Aber wir haben hier in Chemnitz DInge, die sucht man in Dresden oder Leipzig vergebens.

So hat die Kulturhauptstadt 2025 hier etwa den Kassberg. Das ist Europas größtes zusammenhängendes Jugenstilviertel. Die reichen Industriellen haben sich früher hier ihre Villen gebaut und mit diesen ihren Reichtum zum Ausdruck gebracht. Wirklich wunderschön anzusehen.

Darüber hinaus begeistert das Kulturkaufhaus Tietz mit dem versteiderten Wald, den es so nur noch einmal in Brasilien zu sehen gibt.

2025 stehen viele tolle und spannende Projekte auf dem Programm und man kann nur voller Vorfreude Richtung 2025 blicken.

Meine persönliche Einschätzung und Hoffnung

Für mich persönlich ist es wichtig, dass die Menschen sehen, dass Chemnitz eine tolle Stadt ist und dass dieser Titel langfristig für eine sehr positive Entwicklung der Stadt beiträgt und diese Kulturhauptstadt 2025 keine sogenannte Eintagsfliege bleibt.

Hoffen wir auf ein tolles Jahr 2025 und viele tolle Menschen, die unsere Stadt besuchen.